Konzept

In meinem Unterricht orientiere ich mich an der Ausbildungsrichtlinie des Berufsverbandes Deutscher Yogalehrer BDY, anerkannt von der Europäischen Yogaunion EYU. Meine speziellen Weiterbildungen sind ausgerichtet auf die Tradition von T. Krishnamacharia, T.K.V. Desikachar und R. Sriram.

Dabei steht der Mensch in seiner Individualität im Mittelpunkt, nicht das Bewältigen einer bestimmten Übung oder einer Technik. Denn jeder Mensch bringt für die Yogapraxis einen unterschiedlichen Hintergrund mit sowie andere Möglichkeiten und Bedingungen zum Üben.

  • Die Körperübungen im Yoga (Asana) werden als langsame, mit dem Atem verbundene Bewegungen eingenommen. In den erreichten Haltungen können wir einige Atemzüge verweilen. So erreichen wir Stabilität und Leichtigkeit.
  • Mit Hilfe von Atemübungen (Pranayama) wird der Atem so reguliert, dass er allmählich gleichmäßiger, länger und feiner wird.
  • Das angemessene Umgehen mit Körper und Atem beruhigt, verringert innere Spannungen und macht den Geist klar.
  • Das regelmäßige Üben von Yoga und das schrittweise Vorwärtsgehen zu einem bestimmten Ziel hilft, dass wir für die Aufgaben im Alltag gestärkt sind.

Klarheit
 

Die Bedeutung von Yoga ist seine Fähigkeit, dabei zu helfen, gegenwärtig, klar und weise zu sein.


T K V Desikachar

Ingrid Sigel-Kurz
Yogalehrerin BDY/EYU
In den Mühlgärten 22
63755 Alzenau

Tel: 06023 - 31413
E-Mail: IngridKurz@t-online.de

www.yoga-alzenau.de

Meine Kurse sind durch die 
Zentrale Prüfstelle Prävention

zertifiziert. Sie werden von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und gefördert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingrid Sigel-Kurz - Yogalehrerin BDY/EYU